PAS (Parental Alienation Syndrome) ist ein wichtiges Thema, was leider in unserer Gesellschaft viel zu selten thematisiert wird.

Hintergrund zum Film

Weil du mir gehörst - Werbebild zum Film
Weil du mir gehörst - Werbebild zum Film
Weil du mir gehörst - Werbebild zum Film
previous arrow
next arrow
previous arrownext arrow
Slider

Eigentlich haben Julia und Tom nach der Scheidung gemeinsames Sorgerecht für die Tochter Anni vereinbart. Von ihren verletzten Gefühlen getrieben, beginnt Julia jedoch, das Mädchen, dem Vater zu entfremden, der systematisch aus dem Leben der Tochter gedrängt wird. Julia Koschitz, Felix Klare und Lisa Marie Trense spielen die Hauptrollen in dem Film „Weil du mir gehörst“, den Das Erste am Mittwoch, 12. Februar, 20:15 Uhr ausstrahlt. Im Anschluss vertieft ein Talk das Thema Eltern-Kind-Entfremdung in der ARD Mediathek.


Kurzbeschreibung

Ein gutes Jahr nach ihrer Scheidung stehen Julia und Tom erneut vor Gericht. Das Sorgerecht für die gemeinsame Tochter soll auf Julias Antrag hin neu entschieden werden. Bei der Befragung gerät die achtjährige Anni in Panik – sie möchte lieber tot sein als mit ihrem Vater zu tun zu haben. Was hat zu dieser vehementen Ablehnung geführt? Ein Jahr zuvor sieht es noch anders aus. Bei der Scheidung ist vereinbart worden, dass Julia und Tom sich das Sorgerecht teilen.

PAS - Weil du mir gehörst - Werbebild
Anni (Lisa Marie Trense) ist zwischen die Fronten ihrer inzwischen getrennten Eltern Julia (Julia Koschitz) und Tom (Felix Klare) geraten. Julia wird von ihren Eltern Horst (Lutz Blochberger) und Elvira (Teresa Harder) unterstützt, Tom hat seine Mutter Heidi (Monika Lennartz) und Freundin Jenny (Merle Collet) an seiner Seite. © SWR/Martin Valentin Menke

Jedes zweite Wochenende verbringt Anni bei ihrem Vater, den sie innig liebt. Tom hat, anders als Julia, eine neue Partnerin. Mit Jenny und ihrer kleinen Tochter Mia versteht Anni sich gut, es wächst so etwas wie eine neue Familie zusammen. Nur Julia kommt mit der neuen Situation nicht zurecht. In ihrem Schmerz beginnt sie, Anni zu manipulieren und gegen den Vater einzunehmen. Toms Treffen mit seiner Tochter werden immer wieder verhindert, angeblich vergisst er Anni wegen der neuen Familie. Tom versteht lange nicht, was vorgeht. Als Julia sich einen Anwalt nimmt und mit allen Mitteln um die Aufhebung des gemeinsamen Sorgerechts kämpft, wird klar, dass sie Tom aus Annis Leben werfen will. Damit setzt sie einen Prozess in Gang, der immer mehr eskaliert und das Mädchen zunehmend verstört.


PAS (Eltern-Kind-Entfremdung)

Leider kennen viele unserer Mitglieder sich in diesem Bereich mehr aus als es Ihnen lieb wäre. Kurz beschrieben handelt es sich dabei um Eltern-Kind-Entfremdung durch einen Elternteil.

Der andere Elternteil wird dabei gegenüber dem Kind entfremdet und mit allen Mitteln schlecht gemacht. Diese Praktik löst schwere psychische Probleme in den Kindern aus und verstärkt den Loyalitätskonflikt mit dem Kinder bei getrennt lebenden Eltern ohnehin schon stark zu kämpfen haben.

Nicht selten endet diese Art der Manipulation damit, dass das Kind selbst den Kontakt zum anderen Elternteil verneint und sogar wütend, aggressiv und ablehnend auf alles reagiert was diesen betrifft.

PAS wird leider regelmäßig, allem voran von Müttern, als Verstärker eingesetzt, um den Umgang mit anderen Elternteil zu boykottieren. Dieser soll in dem „neuen Leben“ nicht mehr vorkommen.


Wo kann ich den Film sehen?

Sendetermin zum Film: Weil du mir gehörst

Mi., 12.02.20 | 20:15 Uhr – Das Erste (ARD)

Weitere Informationen zur Sendung :


Starke Väter zum Film und PAS

Wir als Verein Starke Väter sprechen uns sehr für die Sendung dieses Films aus, da er sich mit einem Thema auseinander setzt, dass leider bitterer Alltag für viele Familien ist.

An dieser Stelle sagen wir vielen Dank an den SWR und die ARD für die Platzierung dieses Themas im öffentlichen Rundfunk und werden die Ausstrahlung mitverfolgen.

Als Verein werden wir den Film zeitgleich mit einer Diskussion auf unserer Facebook Seite begleiten und laden alle Väter zu einem regen Austausch ein.

Weil du mir gehörst – PAS Dokumentation

Lars Michalsky

Vorstandsvorsitzender - Starke Väter Vater eines Sohnes. Lebt gemeinsam mit seiner kleinen Familie in Norddeutschland, nahe Bremen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.