Gemeinsam gegen EKE (Eltern-Kind-Entfremdung) – EKE ist Kindesmisshandlung.

EKE - Beispiel einer Entfremdung durch die Kindesmutter
Gemeinsam aufstehen gegen Eltern-Kind-Entfremdung! EKE ist Kindesmisshandlung.

Viel zu häufig werden Elternteile nach einer Trennung entfremdet und verlieren den Kontakt, sowie die wertvolle Beziehung zum eigenen Kind.

Eltern-Kind-Entfremdung, zu Englisch auch PAS (Parental-Alienation-Syndrome), betrifft viele Trennungsfamilien weltweit. Die Entfremdung kann hierbei sowohl von Kindesmutter, als auch dem Kindesvater ausgehen.

In beiden Fällen sind die Leidtragenden die Kinder, welche nach und nach den Kontakt zu einem Elternteil verliert. Wissenschaftlich belegt kann die Entfremdung eines Elternteils schwere psychische Probleme bei Kindern auslösen, die sie nachhaltig in ihrer Entwicklung stören.


Stoppt psychische Kindesmisshandlung

Wir als Starke Väter sprechen uns aktiv gegen diese furchtbare Form der psychischen Kindesmisshandlung aus und sind bemüht um eine starke, öffentliche Aufklärung zu diesem Thema.

Zur öffentlichen Aufklärung zu diesem Thema haben wir als Starke Väter die Social Media Kampagne „Gemeinsam aufstehen gegen EKE“ gestartet.

EKE - Beispiel einer Entfremdung durch den Kindesvater
Gemeinsam aufstehen gegen Eltern-Kind-Entfremdung! EKE ist Kindesmisshandlung.

Bitte helft uns dieses Thema zu teilen, damit Eltern-Kind-Entfremdung in Zukunft von Gerichten und Ämtern nicht mehr als Einzelfall, sondern als das was es ist, eingestuft wird.

Die Kinder werden es euch danken!

Gemeinsam gegen EKE

Lars Michalsky

Vorstandsvorsitzender - Starke Väter Vater eines Sohnes. Lebt gemeinsam mit seiner kleinen Familie in Norddeutschland, nahe Bremen.